Zum Hauptinhalt springen

CO2 Luftkühler für Tiefkühlung mit

12mm Lamellenabstand

 

  • Weniger Abtauzyklen für energieeffizienteren Betrieb
  • 12mm Lamellenabstand bei 9,52mm Rohrdurchmesser
  • Erhöhte Reifaufnahme für längeren Kühlbetrieb
  • 0,3 mm starken Lamelle hält auch erhöhten mechanische Belastung stand

 

 

ANFRAGEN                  KALKULIEREN

Optimales Lamellensystem für CO2 Tiefkühlanwendungen

 

Für einen energieeffiziente Betrieb von CO2-Tiefkühlanwendungen stellt sich bei Verdampfern immer auch die Frage des Lamellenabstandes. Bei geringem Lamellenabstand kann zwar mehr Leistung übertragen werden, aber die Gefahr starker, störender Vereisung steigt, die häufige Abtauvorgänge nach sich zieht und so die Effizienz schmälert. Roller bietet Ihnen ein optimiertes Wärmetauscher System für Verdampfer, das den spezifischen Anforderungen des CO2s (PS 80bar!) an kleine Rohrdurchmesser von 9,52 mm, gepaart mit einem maximalen Lamellenabstand von 12 mm entspricht.

 

CO2 allein macht noch keine energieeffiziente Anlage

 

CO2 hat sich zum wichtigsten natürlichen Kältemittel der Kälteanlagentechnik für den Lebensmitteleinzelhandel entwickelt. Allerdings macht das CO2 allein noch keine energieeffiziente Anlage. Um die energieeffizienten Eigenschaften des CO2 in der Anlagentechnik zu unterstützen, benötigt es ein Lamellensystem für Verdampfer, das die energieintensiven Abtaukosten in der Tiefkühlung optimiert.

Effizienter Betrieb durch weniger Abtauintervalle

In der Regel werden in der Tiefkühlung 6-8 mm Lamellenabstand eingesetzt. Auch dieser Abstand kann zu gering sein, wenn der Tiefkühlraum einem erhöhten Feuchteeintrag ausgesetzt ist. Häufige Abtauintervalle sind die Folge.
Bei der Abtauung müssen sowohl die direkten wie auch die indirekten anfallenden Kosten in die Energiekostenbetrachtung einbezogen werden. Die direkten Kosten beziehen sich auf die elektrische Abtauung des Eises vom Verdampfer, die indirekten auf die entstehende Abtauwärme im Raum, die durch die Kälteanlage bei Wiederanlauf erneut abgesenkt werden muss.
Reduzierte Abtauintervalle gepaart mit kürzeren Abtauphasen und damit niedrigerem Energieaufwand tragen entscheidend zu einem energieeffizienten Anlagenbetrieb bei.

Einsatz großer Lamellenabstände

 
Große Lamellenabstände werden bei Anwendungen interessant, wie z.B. bei

 

  • Schock-Gefrierern
  • Kühlräumen mit erhöhtem Feuchteeintrag aufgrund häufiger Türöffnung durch Beschickung
  • Fehlendem Streifenvorhang zwischen zwei Kühlräumen
  • Kein Vorkühlraum vorhanden

Diese CO2 Luftkühler bieten wir mit 12mm Lamellenabstand

Robuste Lamellen für hohe Stabilität bei Reinigungsvorgängen

 
Mit unserer 0,3 mm starken Alulamelle bieten wir zudem ein sehr robustes Lamellenpaket. Dies kompensiert nicht nur teilweise den leichten Leistungsverlust gegenüber Verdampfern mit großer Wärmeübertragungsdichte (aufgrund kleinerem Lamellenabstands oder versetzten Rohrsystemen), sondern bietet auch eine hohe mechanische Belastbarkeit bei Reinigungsarbeiten.

 

 

 


Wie können wir Ihnen helfen?

Wir beraten Sie kompetent und umfassend!

Jetzt konkret anfragen!

Tel.: +49 (0) 7156 / 2001-0
info@walterroller.de