Zum Hauptinhalt springen

CO2 Luftkühler für Tiefkühlung mit

12mm Lamellenabstand

 

  • Weniger Abtauzyklen für energieeffizienteren Betrieb
  • 12mm Lamellenabstand bei 9,52mm Rohrdurchmesser
  • Erhöhte Reifaufnahme für längeren Kühlbetrieb
  • 0,3 mm starken Lamelle hält auch erhöhten mechanische Belastung stand

 

 

ANFRAGEN                  KALKULIEREN

 

Der Lamellenabstand hat maßgeblichen Einfluss auf die sich ergebende Oberfläche eines Wärmetauschers: je kleiner er ist, umso mehr Leistung kann übertragen werden. Bei zu geringem Lamellenabstand ist die Gefahr häufiger Abtauvorgänge groß, was wenig effizient ist.
Der energieeffiziente Betrieb von CO2-Tiefkühlanwendungen geht bei Verdampfern immer auch einher mit der Abwägung der Größe des Lamellenabstand vs notwendigen Abtauzyklen. Für den Einsatz von CO2 in der Tiefkühlung hat Roller jetzt ein optimiertes Rohrsystem für Verdampfer entwickelt, dass den spezifischen Anforderungen des CO2s (PS 80bar!) an kleine Rohrdurchmesser von 9,52 mm gepaart mit einem maximalen Lamellenabstand von 12 mm entspricht.
Große Lamellenabstände werden bei Anwendungen interessant, wie z.B. bei
  • Schock-Gefrierern
  • Kühlräumen mit erhöhtem Feuchteeintrag aufgrund häufiger Türöffnung durch Beschickung
  • fehlendem Streifenvorhang zwischen zwei Kühlräumen
  • Kein Vorkühlraum vorhanden

 

Der neue Roller Wärmetauscher mit 12mm Lamellenabstand trägt durch die reduzierte Anzahl notwendiger Abtauvorgängen zu einer erhöhten Energieeffizienz des Gesamtsystems bei. Durch seinen stabilen Aufbau mit einem 9,53mm Kernrohr und einer 0,3 mm starken Lamelle hält der Wärmetauscherblock auch mechanische Belastung beispielsweise durch die Reinigung mit dem Hochdruckreiniger problemlos stand.

Diese CO2 Luftkühler bieten wir mit 12mm Lamellenabstand

 


Wie können wir Ihnen helfen?

Wir beraten Sie kompetent und umfassend!

Jetzt konkret anfragen!


sven.koethe@walterroller.de
Tel.: +49 (0) 7156 / 2001-32
 
ralph.heller@walterroller.de
Tel.: +49 (0) 7156 / 2001-50